© Copyright 2017 Nachtaktiv | Diese Site verwendet anonymisierte Cookies für statische Zwecke. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte die Site.

Über ‘nachtaktiv’

Nach fast 17 Jahren etwas blogmüde und mit einer im Stillen gewachsenen Schere im Kopf nun ein Experiment: Texte und Photos werden nun in zwei Bereichen abgelegt, einem öffentlichen und einem internen.

Kommentare sind ohne Anmeldung möglich und werden moderiert (der Spammer wegen), doch wer sich registriert, erhält Zugang zu Inhalten im internen Bereich, Texte ohne Schere. :)

Wir werden sehen wohin die Reise geht …

Nachtaktiv

Alltägliches

Felidae

Kreatives

Unterwegs

leuchtfeuer
23. Feb 2017
Bestandskontrolle

Bestandskontrolle

Die Duftgeranien sind erklärt nicht winterhart – und danach sieht es auch aus. Ich glaube nicht, daß die nochmal austreiben werden, wenn ich auch versucht habe, was ich konnte. Ganz anders der Rosmarin: Meinem Mittelmehrbewohner geht es ganzjährig gut. Am meisten Freude macht mir die Hortensie, die jetzt schon wieder austreibt. Noch ist sie warm eingepackt und steht auf einem dicken Bett aus Luftpolsterfolie, was ihr offenbar gefallen hat. Ich hoffe, daß sie es bis zur Blüte schafft.
Der Wandgarten aus Efeu und Buchsus hat nicht nur den Winter gut überstanden, beide Pflanzenarten sind sogar gediehen und treiben bereits neu aus. Es wird an an dem windgeschützen Ort und der Entkopplung vom kalten Boden liegen.
Erstaunlich: Ausgerechnet die Kap-Körbchen haben dem Frost getrotzt und stellen schon jetzt im Februar die (Rest-)Stengel wieder unter Saft. Ich bin sehr gespannt, ob sie die Kraft zum Austreiben finden werden.

Unterm Strich nicht übel. Ich freue mich.

21. Feb 2017
Freude
Wetter
Erst grau, dann sonnig. Oh ja! Um 6 °C

Freude

Sporadischen Kontakt hatten wir über all die Jahre immer wieder, Mail, Telefon – der Faden war nicht gerissen. Sich dann aber nach zwanzig Jahren live und in Farbe wiederzusehen und zu merken: Alles noch da, alles vertraut – das ist unbezahlbar und wunderschön!

Janusköpfig

Janusköpfig

Es nähert sich der Tag, an dem ich Geburtstag haben werde. Fühle mich so gespalten damit … Zum Einen fehlst du dann besonders, meine liebe Pat, da du nun in anderen Sphären siedelst und an eben diesem Tag auch Geburtstag gehabt hättest. Auch frag’ ich mich bang: interessiert das jemanden außer mir – von den Eltern mal abgesehen?
Die meisten Wünsche, die ich äußern könnte, sind immateriell und damit schwer zu erfüllen, obendrein wüßte ich nicht, wen ich sie wissen lassen sollte …
Was ich wirklich möchte: Aufträge, Aufträge, Aufträge. Einen Aufschwung in meinem Leben.

Wenn ich heftig nachdenke, finde ich den Wunsch nach Bewegung, nach Reisen. Bald. Noch vor dem Sommer. Ein Blumenabo :) Einen Nähkurs, der mich lehrt, Schnittmuster zu erstellen und Ärmel einzunähen!

Unterm Strich: Immerhin bin ich noch da. Grins.

20. Feb 2017
Pasta & Cheese
Wetter
Regnerisch und grau. Ja. Um 8 °C

Pasta & Cheese

Schmackhaftes simples Rezept, das ich nun endlich aufschreibe, damit ich es nicht immer wieder suchen muß. Seit heute bin ich absolut sicher, daß das ich die beste Cheese-Pasta jenseits der USA mache. :)

Beweisphoto
  • 2 Teile Milch
  • 2 Teile Nudeln nach Wahl
  • 1 Teil Käse, gerieben
  • 1 gute Prise Zucker, etwas Salz
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Salz und einen halben Teelöffel Zucker in die Milch geben, Nudeln in der Milch garen – dauert ca. 15 bis 20 Minuten, besser dabeibleiben, damit nichts ansetzt. Wenn die Pasta gar ist – von der Milch ist dann nichts mehr zu sehen – den Zitronensaft in die Mischung rühren. Tut man das nämlich eher, krisselt die Milch (Chemiker würden sagen:”Das Milchfett fällt aus.”) Dann den Topf von der Platte nehmen und den Käse in der heißen Mischung unter Rühren schmelzen lassen. Alles gut mit Pfeffer würzen, servieren. Wer mag, kann mit ein wenig Petersilie garnieren.
Macht Spaß, macht satt, geht schnell, ist einfach – und ist echtes Soulfood für den Winter.

19. Feb 2017
Ansage

Ansage

Katerchen springt ständig der davon sehr genervten Katze ins Genick und stinkt wahrnehmbar nach Testosteron – Kastration hin oder her. Ich würde sagen: Der Frühling ist im Anzug.