Weltenwechselplanung

Eine sehr kleine Insel. Kykladen. Kein Flughafen. Keinerlei Pauschalreisenangebote. Flüge, Fähre, Hotel – alles muß einzeln organisiert werden. Volltreffer – andere Touris mit der Lupe suchen müssen, kein Chichi. Sonne, Strand, Landschaft, Meer. Kaum relevante Sehenswürdigkeiten. Griechische Gastfreundschaft, die noch eine Chance hat echt zu sein.
So wünsche ich mir das, Buchungsserie wird in den nächsten Tagen erledigt. Wenn ich die alle habe, wird am Ende die Hälfte schief gehen, alle werden wild und freundlich improvisieren und dann wird doch alles gut gehen. Jedenfalls kenne ich es so aus alten Zeiten.
Ich kann mich nun monatelang auf griechisches Licht freuen, auf Ruhe und Lachen.

4 Kommentare

  1. Das wird noch dauern. Im Moment wühle ich mich durch eine Menge verwirrender Auskünfte.:) Es eilt noch nicht. Planung geht auf August/September. Allein ein Ziel ermittelt zu haben ist schon ein großer Schritt nach vorn.

Kommentare sind für diesen Eintrag geschlossen.