Der Ich-will-aber-trotzdem-Knopf

Kennt ihr den? Bei mir feiert er immer dann fröhliche Urständ’, wenn ich Dinge nicht will, die ein Wordpres-Theme vorsieht – und noch öfter, wenn ich Dinge will, die ein Theme nicht vorsieht. Im Extremfall setze ich mich dann hin und benutze diverse Themes als Steinbruch für ein eigenes Ding. So geschah es nun wieder. Aus Lesersicht – eurer! – gibt es nun auch beim Laden von was-auch-immer etwas zu sehen. Ich fand das sinnig, weil mein Provider – wiewohl kein Billiganbieter – Spitzenlasten hat, die ich durchaus wahrnehme, und meine Leser sicher auch. [Kaum jemand wird aber diese niedliche Animation je vollständig sehen. Wer das möchte, klickt hier. :)] Außerdem mag ich die breiten Möglichkeiten von jQuery und wollte einmal ein wenig damit spielen.
Dazu kam: Ich war mit dem aktuellen Design nicht mehr wirklich glücklich, wünschte mir alles etwas klarer. Jetzt ist es so: die Startseite bringt die beiden neusten Einträge vollständig, alle folgenden gibt es im Auszug. Wer alles lesen möchte, darf dann gerne klicken.
Der ‘Zappelpfeil’ im Headerbild bringt weniger geduldige Leser direkt zum jeweiligen Text. Die Headerbilder bilden nun die Katzenverrücktheit der Autorin vollständig ab. Die verwendeten Photos sind übrigens alle, bis auf eines, von mir selbst photographiert. Wie immer habe ich mir einen Knoten ins Knie gemacht um Fehldarstellungen zu vermeiden. Wenn noch jemand Fehler findet: Bitte Bescheid sagen, gerne unter Angabe des verwendeten Browsers.
Manöverkritik ist ohnehin – wie immer – sehr willkommen. Jetzt ihr :)

Die Blogroll, die mir wichtig ist, kann jederzeit eingeblendet und damit auch angesteuert werden: Klickt einfach auf den ‘Hamburger’ oben links.

9 Kommentare

  1. Hübsch. Aber ich kann kaum lesen, was ich selbst hier schreibe, kaum Kontrast.
    Und ich habe lange “Hamburger” gesucht, bis ich mal einfach alles durchgeklickt habe und feststellte: kann man kapieren, mußm man aber nicht. Für mich ist dieser Papierstapel (!) ein sehr ungeliebtes Symbol für extreme Unübersichtlichkeit neuer Webseiten, weil er meist alles verbirgt, was man gern ohne Klickerei gleich sähe. (Nicht bei Dir, da verbirgt er ja nur die Blogroll)

    Die Warte-Animation ist wirklich nett :-)

  2. So besser? Ich dachte, wenn ich bebrillter Maulwurf das sehen kann, hat auch kein anderer Schwierigkeiten. :) Danke für dein Feedback.
    Diese ‘Versteckseiten’ mag ich übrigens auch meist nicht. Andererseits ist es doch ein fokusierteres Lesen, wenn man nicht links und rechts massenhaft Ablenkungen hat.

  3. Testtesttest ;-)
    Ein wenig besser ists jetzt.
    Wenn der Kommentar erst veröffentlicht ist, sieht mans super, aber beim schreiben ists jetzt zwar noch mit Anstrengung verbunden, aber immerhin kann ich meine Rechtschreibfehler jetzt sehen *g*
    Ich denke, das ist wohl auch von Monitor zu Monitor unterschiedlich, oder?

    Ablenkung an den Seiten: solange da nichts blinkt, finde ich’s nicht ablenkend. Aber das ist sicherlich auch unterschiedlich – diesmal von Mensch zu Mensch.

  4. Auf dem Rechner sieht die neue Version super aus – aber Fjonka hat immer noch Recht: Der Text im Eingabefeld ist sehr blässlich. Wenn freigegeben, ist alles fein und gut lesbar.
    Und auf einem Androidenschaufon mit LeeDroid kann ich Deine Seite nicht lesen. Die (zuckersüße!! <3456789!!) Ladeanimation überdeckt die Seite komplett und verschwindet auch nicht. Ich hab sie also komplett gesehen – mehrmals – und mich trotz des fehlenden Lesenkönnens sehr darüber und daran gefreut. Das Lesen hole ich eben jetzt am Rechner nach :)

  5. kurzer zwischenruf, weil ich nicht weiß, ob du schon geschraubt hast: die ladeanimation aufm schlaufon verdeckt immer noch alles.

    (falls du ne testerin auf android-alt (4.x) und android-neu (7.0) brauchst, lass es mich wissen :) )

Kommentar schreiben.

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht.Obligatorische Felder sind markiert *