Es geht sicher anders, aber so geht es auch

Hai-Hai

Die Penny-Aktionen und die zu erjagenden Stofftiere haben mich nie interessiert. Diesmal war es anders. Mit meiner Liebe zu den Malediven und dem Großphoto an der Wand, das einen Strand daselbst zeigt, wollte ich mir gerne einen Hai als ironische Note an die Decke hängen. Nachbarn und Bekannte halfen mir beim Punktesammeln. Heute ging ich den Hai dann holen – um auf dem Rückweg auf dem Bürgersteig vor einem Briefkasten einen herrenlosen zweiten Hai zu finden. Ich stelle mir vor, daß der aus irgendeinem Kinderwagen gefallen sein muß. [Was mag sich das Kismet mitunter denken? … Grins.]
Jedenfalls habe ich jetzt zwei. In dem sehr ‘erwachsen’ eingerichteten Raum ist das ein Stilbruch sondergleichen, der mir viel Spaß macht.

8 Kommentare

Kommentare sind für diesen Eintrag geschlossen.