Misc.

Es wird mir in diesem Leben nicht mehr aufgehen – Bastet sei Dank! – warum Menschen glauben, es wäre eine Schwäche (bzw. ein Schwachpunkt, in den jemand hereingrätschen könnte) einem anderen Menschen seine Zuneigung klar zu bekennen. —- Seit einiger Zeit fand ich Hitzewallungen wären einfach nur Mist. Dann merkte ich, daß ich nicht mehr friere – auch dann nicht, wenn ich gerade nicht ‘walle’. Hat ‘was. Vielleicht finde ich das sogar der Mühe wert … —- Überwiegend im Offline-Land zu sein, nervt mich einerseits unbändig,
führt aber zu einer neuen Art von Zeit- und Lebensdisziplin, die ich so dumm gar nicht finde. Darüber muß ich noch nachdenken. —- Fremde Nähmaschinen fühlen sich an wie fremde Autos oder Motorräder: Man braucht seine Zeit, bis man sich miteinander vertraut gemacht hat. Ich fuhr hier einen Polo, bin aber auf Jaguar geeicht. Lustiges Gefühl, geht aber auch. —- Lebensrhythmen, verschiedene, brauchen eine Menge Toleranz, doch wird die Aufgehobenheit, die wir ineinander finden, erst aufhören, wenn wir die Gänseblümchen von unten betrachten. Daraus kommt eine Ruhe und eine Kraft, die ihresgleichen sucht.

Kommentar schreiben.

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht.Obligatorische Felder sind markiert *