15:02h

… endlich Ruhe.
Seit 8:30h tobten die Gartenterroristen mit Laubbläsern, Heckenschneidern und ähnlichem ums Haus, alles – natürlich – benzinmotorisiert und damit nicht nur irre laut sondern auch Gestank verbreitend. Nun ist es still. Mein Nervenkostüm hat einigermaßen gelitten.

2 Kommentare

  1. Ich fühle mit Ihnen. Hier hat heute ein Nachbar seine Thujenhecke gestutzt. Die Nachbarin nebendran saugte neulich den ganzen Tag im Hof irgendetwas ab. Ein dritter Nachbar hat das Hobby Kreissäge. Seine Frau ist schwerhörig, sie babbelt jedoch non-stop. Dort wohnt auch der Klavierspieler, der nur zwei Songs beherrscht, aber die spielt er viele, viele Male hintereinander.

    1. Ohje. Das klingt auch nicht sehr angenehm.
      Heute hatten die Gartenterroristen hier Pause, dafür sägte irgendjemand in der Nähe stundenlang was-auch-immer und geweckt wurde ich durch die Geräusche eines Hammers und eines Schneidbrenners innerhalb des Hauses – frage mich nur niemand, was da gemacht wurde.

      Manchmal träumt man wirklich nur noch von der einsamen, ruhigen Insel.

Kommentar schreiben.

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht.Obligatorische Felder sind markiert *