Tränen lachen

Ein sehr sympathischer Klient verzweifelt mir auf allen Kanälen – er kommt einfach nicht ins Backend seiner WordPress-Präsenz. Ich prüfe, teste, mache, tue, übermittle die Zugangsdaten mehrfach – nix geht. Erst am Telefon klärt sich dann: Die Daten stimmen alle, aber die Basis-URL ist die falsche – zwei Buchstaben. Und was für ein Zufall: Unter der URL, die nicht unsere ist, befindet sich ebenfalls eine WP-Präsenz. Für den frischgebackenen Blogger sieht also auf den ersten Blick alles richtig aus.

Merke: Wenn du schon fremdsprachig wirst, merke dir die korrekte Deklination/Konjugation – magno ist ganz klar nicht gleich magnus. :)

Kommentar schreiben.

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht.Obligatorische Felder sind markiert *