© Copyright 2017 Nachtaktiv | Diese Site verwendet anonymisierte Cookies für statische Zwecke. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte die Site.

Nachtaktiv

05. Jun 2017
Pfingstmontag
Wetter
Unbeständig aber eher warm Wechselnd Um 20 °C

Pfingstmontag

Die Verabredung zum abendlichen Grillen fiel kurzfristig wegen unbeständigen Wetters flach. Mist, blöder. (Andererseits … 2x nasser Hintern am Tag reicht ja auch.)

Da habe ich mich spontan an die Nähmaschine gesetzt und einen Angstgegner in Angriff genommen: Die Hose war circa zwei Nummern zu groß. Ein Edelteuerteil aus grob gewebtem Leinen, also sehr beweglich und leicht zu verziehen.
Ich war vorsichtig: Sorgfätiges Abstecken, vorheriges Heften. Mehrfache Anproben macht man sowieso, wenn man keinen Helfer hat. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, es hat alles super geklappt, und sie sitzt auch hinterwärts perfekt.

[Ja, ich hab’s gerade mit den lauten Farben. Hat sich so ergeben.]

02. Feb 2017
Mutig

Mutig

… aber sehr gelungen. Finde ich jedenfalls.

Ich hatte den Sofabezug im Malediven-Wasserton gefärbt und wollte der kühlen Farbe etwas entgegensetzen. Letztlich wurde es dann wieder der große Bogen: Tischläufer auf dem neuen Tisch, neue Kissenbezüge, auch auf dem Korbstuhl, und neue Vorhänge. Von der Farbkombination Südseeblau/Orange- bis Rostrot bin ich total begeistert. Obendrein sehr stolz diesmal: Die fürchterliche Messerei und Bügelei, mit großer Sorgfalt ausgeführt, hat sich gelohnt. Sechs Meter Vorhänge, und alle Säume sind pielgrade und sauber.
(Wenn ich halbwegs richtig mitgezählt habe, ist das jetzt die siebte Einkleidung meines Lieblingszimmers. Es macht großen Spaß es immer wieder neu aussehen zu lassen. Kein Ende abzusehen.)

06. Jan 2017
KW 52/KW 1
Wetter
Sonnig und eisekalt Kaum Um -6 °C

KW 52/KW 1

Das alte Jahr endete hart und raubeinig, das neue begrüße ich mit Optimismus. Es gilt neue Wege zu gehen, falsche Muster aufzubrechen und eine Ausgewogenheit in einer ganz anderen Lebensweise zu finden. Es macht mir auch Angst – Pfade zu schaffen statt bestehende zu betreten, ist nicht einfach – aber vor allem fühle ich das als Abenteuer mit großen Chancen und Möglichkeiten.

Krakis nun auch als Bettlaken :)Wie immer in Umbruchphasen habe ich erstmal eine Menge kreative Pläne für meine Muschel. Es werden Türen abgeseift, Schränke auf- und umgeräumt. Es wird gestrichen und genäht, lange aufgeschobene Reparaturen werden in Angriff genommen. Das erste Nähwerk dieses Jahres ist ein Couvert-Laken, also ein Spannbettlaken ganz ohne Gummi, auf Matratzenmaß genäht. Ich bin sehr zufrieden und finde die Wirkung bestechend … Morgen mache ich Servietten, Sontag Vorhänge :) Streichen muß ich auch noch viel – und die Zeit drängt: Nächste Woche habe ich viel Berufsarbeit auf dem Tisch. Hoffentlich auf dem neuen – die Tischplatte ist nun mit der letzten Wachsschicht versehen; ich hoffe morgen zum Tischbau zu kommen.

Der Rückzug ins Biedermeierliche ist nicht nur privaten Dingen geschuldet, auch die Weltlage macht nicht froh, schürt vielmehr Unruhe und Besorgnis, gepaart mit einem Empfinden der Macht- und Hilflosigkeit. So werden hier also wieder einmal vor allem Kreativeinträge folgen, die hoffentlich trotz fehlenden Tiefsinns gern gelesen werden.

17. Aug 2016
Urlaubssatz, Teile 5+6 von 7
Wetter
Freundlich Kaum 18-23 °C

Urlaubssatz, Teile 5+6 von 7

Ich gebe es ja zu – meine Art der Urlaubsvorbereitung könnte manisch anmuten. Man kann es aber auch anders sehen: Meine rasende Vorfreude fließt in die Arbeit meiner Hände.

Hier also eine passende Tabaktasche und eine Dollarbag :) Dollars haben ein saublödes Format (pardon my French) und passen nicht in mein normales Portemonnaie. Nichtsdesto hätte sie etwas schmaler ausfallen dürfen, aber soweit geht die Manie dann nicht. Ich baue sie nicht nochmal.